Donnerstag, 28. September 2017

Faire Biketour 2017, Teil 3: Marburg-Siegen-Bonn-Aachen



Auf der Strecke von Marburg nach Siegen gab es reichlich Höhenmeter zu überwinden. Rund 20 Kilometer vor Erreichen des Etappenziels erwartete mich ein Mitglied des ADFC Siegen und lotste mich auf neuen Radwegen in meine ehemalige Heimatstadt Siegen. Nach einem Vortrag, einem Abstecher zum Weltladenstand auf dem Markt und einem Besuch bei Bekannten radelte ich meist entlang der Sieg weiter nach Bonn, wo ich ziemlich verdreckt ankam – danke eines mehrere Kilometer langen Stücks auf feuchtem, rötlichen Sandboden.  Nach mehr als einer Stunde putzen sah das Rad wieder ganz manierlich aus, allerdings hatte ich den Bruch einer Speiche zu verzeichnen. Ein besonderer Moment auf dieser Etappe war es, nach Wochen auf dem Rad Vater Rhein zu erreichen. Am nächsten Vormittag stand zunächst ein Termin bei Fairtrade in Köln auf dem Programm, gefolgt von einer Fahrt in die Werkstatt, um das Rad zu reparieren und schließlich einem sehr gut besuchten Vortrag in der Bonner Altstadtbuchhandlung. Nach einer langen Fahrt mit viel Gegenwind erreichte ich dann am nächsten Tag Würselen bei Aachen, den westlichsten Punkt meiner diesjährigen Fairen Biketour. Auch hier stand am darauffolgenden Tag ein Vortrag in Aachen auf dem Programm.

Nachfolgend wieder einige Impressionen von der Fahrtstrecke ohne weitere Erläuterungen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen