Samstag, 3. Mai 2014

Europawahl 2014 – was bedeutet den Abgeordneten der Faire Handel?





Am 25. Mai wählen die Europäer das neue EU-Parlament. Für wen lohnt sich ein Kreuz auf dem Wahlzettel zu setzen? Das Forum Fairer Handel hat alle deutschen Kandidatinnen und Kandidaten auf aussichtsreichen Listenplätzen und die bisher im Europaparlament vertretenen Parteien angeschrieben. Mehr als 20 EU-Kandidaten haben bisher ihre Unterstützung für den Fairen Handel zugesagt. Wie sich Parteien und die Kandidaten zum Fairen Handel positionieren, kann man unter den jeweiligen Links nachlesen.

Sich für Fairen Handel einsetzen

Vor der Wahl gibt es noch jede Menge Möglichkeiten für den Fairen Handel aktiv zu werden. Machen Sie mit bei der Fair-Handels-Kampagne "Vote for Fair Trade"! Schicken Sie z.B. noch heute eine E-Mail an Ihre EP-Kandidatinnnen oder -Kandidaten und fordern Sie dazu auf, sich für mehr Fairness und Gerechtigkeit im Welthandel einzusetzen. Ideen und Material wie Sie selbst aktiv werden können haben wir für Sie auf unserer Website zusammengestellt.
Quelle: FFH
Das sind die Forderungen des Fairen Handels für die Europawahl an die Kandidaten und die Parteien:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen