Sonntag, 9. Dezember 2018

Spielzeug: Albtraum für Arbeiterinnen und Arbeiter


Weihnachtszeit ist Geschenke-Zeit. Spielzeug wie die Feuerwehrmann Sam-Figur oder die seit Jahrzehnten beliebten Schleich-Tiere stehen auf unzähligen Wunschzetteln. Doch während das Spielzeug hier Kinderaugen zum Leuchten bringt, führt es bei den Arbeiterinnen und Arbeitern in China zu Erschöpfung am Fließband. Das enthüllt die investigative Recherche „Toys Report 2018“ von der Christlichen Initiative Romero  und China Labor Watch. Verdeckte Ermittler haben in vier chinesischen Spielzeug-Fabriken gearbeitet, um die teils gravierenden Verletzungen der Arbeitsrechte ans Licht zu bringen. Zu den Auftraggebern der Fabriken gehören auch die deutschen Spielwarenunternehmen Simba-Dickie, Schleich und Ravensburger.
Quelle: CIR 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen