Samstag, 5. September 2015

Globaler Fairtrade-Absatz 2014 mit Anstieg


Laut Jahresbericht Fairtrade International 2014/2015 "Globaler Wandel, lokale Expertise" gaben Verbraucherinnen und Verbraucher weltweit 5,9 Milliarden Euro für Produkte mit dem Fairtrade-Siegel aus, ein Plus zum Vorjahr von 9,3 Prozent (davon Deutschland 827 Millionen Euro). Absatzstärkstes Produkt sind mit rund 439.000 Tonnen Bananen (+18%), gefolgt von Kaffee mit rund 93.000 Tonnen (Rohkaffee, +12%). Hervorzuheben sind zudem die positiven Entwicklungen bei Baumwolle (+28%), Kakao (+24%), wovon fast die Hälfte der zusätzlich verkauften Mengen auf die neu eingeführten Fairtrade Programme zurückgehen, und Gold (+259%). Das starke Wachstum bei Gold geht vor allem auf eine Überarbeitung des Standards zurück, wodurch Goldschmiede nun einfacher Fairtrade-Gold ankaufen können. Eineinhalb Millionen Bauern und Arbeitskräften auf der ganzen Welt profitieren von erneut gestiegenen Fairtrade-Absätzen. 1,5 Millionen Fairtrade-Produzenten in 74 Ländern erhielten Fairtrade-Prämiengelder in Höhe von rund 105 Millionen Euro, die sie in ihre Betriebe und soziale Projekte investierten – ein Anstieg um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen