Mittwoch, 9. April 2014

Fotostrecke: Die Abfallhölle von Agbogbloshie



Die größte Müllkippe der Welt für elektronischen Schrott liegt in Westafrika, nahe Accra, der Hauptstadt Ghanas. In Agbogbloshie wird auch unser Müll zerlegt und verbrannt – überwiegend von Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 25 Jahren. Der Hamburger Fotograf Kevin McElvaney hat die Jungen und Mädchen vier Tage lang begleitet und ihre Lebensgeschichten dokumentiert. Elektroschrott enthält wertvolle Materialien wie zum Beispiel Kupfer aus elektronischen Drähten. Jungen wie der 12-jährige Rahman schlagen mit Steinen und anderen simplen Werkzeugen auf alte PCs, Fernseher, Videorekorder oder Kühlschränke ein, um an ihr Inneres zu gelangen. 2,5 Dollar bekommen sie am Tag – und schuften dafür von morgens bis abends auf der Müllkippe.
Quelle: WIWO Green, Foto Kevin McElvaney
Hier auch als Kurzfilm (2 Min. 48 Sek.) bei You Tube:  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen